FAQ


Was ist Empathy Embodiment Coaching genau?

 

Empathy Embodiment Coaching leitet sich aus den beiden englischen Begriffen empathy und embodiment ab. Empathy ist dabei, wie im Deutschen, der Begriff für Mitgefühl. Embodiment bedeutet übersetzt so viel wie Verkörperung. Also zusammengesetzt eine Verkörperung von Mitgefühl. Ich möchte erreichen, dass Opfern von Sexualstraftaten mehr Mitgefühl entgegengebracht wird - sei es von außen oder durch sie selbst. Den Coaching-Anteil im Begriff übernehme ich als ausgebildeter Coach, der den Betroffenen helfen will, ebendiese Verkörperung des Mitgefühls selbst zu sein.


Wie lange kann ich das Coaching in Anspruch nehmen?

Das Empathy Embodiment Coaching richte ich komplett nach Dir. Wenn Du meine Unterstützung über Monate hinweg in Anspruch nehmen möchtest, stehe ich Dir dafür jederzeit zur Verfügung. Mir ist es wichtig, dass Du Dich in Deinem Alltag wieder geborgen und sicher fühlst.


Wie lange geht ein Termin?

Der monatliche Termin persönlich oder über Zoom dauert etwa 3 Stunden. Auch hier gilt – wenn Du mehr Zeit benötigst, bekommst Du sie. Ich fertige Dich nicht ab, sondern gebe Dir die Zeit, die Du brauchst.


Was ist, wenn ich noch nicht darüber reden kann?

Ich kann verstehen, dass es sehr schwer ist, über Deine Erlebnisse zu reden. Ich habe jederzeit ein offenes Ohr für Dich und akzeptiere Deine Grenzen. Erzähl mir so viel oder so wenig, wie Du möchtest – ich bin für Dich da. Ich helfe Dir auch dabei, deinen Alltag wieder freier zu gestalten; auch ohne, dass ich alle Details sofort wissen muss.


Du hast noch weitere Fragen?

Schreibe mir hier und ich versuche, alles zu beantworten.

Vereinbare jetzt Dein kostenloses Erstgespräch mit mir.